Sonntag, 23. März 2014

Inhaltsangabe: Nicht schon wieder Liebe von Susan Andersen

Inhaltsangabe: Nicht schon wieder Liebe von Susan Andersen
Dies ist der erste Teil der Marine-Serie

„Na ja, jeder Marineinfanterist hat einen Decknamen. Und Rocket, der schwor, immer, das das, was er in seiner Hose hätte, um die Damen zu beglücken, die reinste Rakete wäre.“
„Weil er so schnell war?“
Coop schnaubte. „Nein, du kleine Hexe. Wegen seiner Größe – und wegen der Dinge, die er damit tun konnte.“ 
 
In Susan Andersens Roman „Nicht schon wieder Liebe“ lernen wir Veronica „Ronnie“ Davis und James Cooper (genannt Coop, oder von seinen Marine-Kumpels „Ice“) Blackstock kennen.
Veronicas Schwester Crystal wurde ermordet, und niemand geringerer als ihr Noch-Ehemann Eddie ist der Hauptverdächtige. Nachdem er angeklagt wurde und sein Anwalt ihm sagt, dass er keine guten Chance hat nicht verurteilt zu werden beschließt er zu türmen, dabei muss er aber seine 6-jährige Tochter Lizzy zurücklassen.
Veronica kümmert sich um ihre Nichte Lizzy, muss gleichzeitig aber einen Käufer für Crystals Haus und die Bar, die im Besitz ihrer Familie ist, finden.
Cooper wohnt bei ihnen im Haus im obersten Stockwerk und arbeitet als Barkeeper in der Bar.
Während es zwischen Ronnie und Coop knistert, verheimlicht Coop Veronica seine wahre Identität, denn er ist Eddies Halbbruder und versucht herauszufinden wer der wahre Mörder seiner Ex-Schwägerin war um seinen Bruder zu entlasten, damit er zu seiner Tochter zurückkehren kann.
Am Ende findet Ronnie selbst heraus wer der Mörder ihrer Schwester war, denn der Mann hat Anwandlungen auch Ronnies Mörder sein zu wollen.
„Nicht schon wieder Liebe“ von Susan Andersen endet damit, dass Ice und Midnight zusammen in der Küche von Cooper und Veronica sitzen und sich über die Familie und die Zukunft unterhalten. 


Hier geht es zum zweiten Teil der Reihe: Mach mich glücklich von Susan Andersen
und hier geht es zum dritten Teil der Reihe: Alarm auf Wolke sieben von Susan Andersen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen