Samstag, 28. Juni 2014

Rezension: Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque

Rezension: Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque

Die Inhaltsangabe von „Im Westen nicht Neues“ von Erich Maria Remarque findet ihr oben.
Erich Maria Remarques Werk „Im Westen nichts Neues“ gehört zu den Klassikern der Antikriegs-Literatur und müsste eigentlich von jedem Schüler in der Schule gelesen werden, obwohl natürlich teilweise durchzogen von schlimmen und schrecklichen Passagen, wo ziemlich genau beschrieben wird, was der Krieg mit sich bringt, auch streckenweise schön.
Antikriegsliteratur sollte heute von jedem gelesen werden, denn die Schrecken des Krieges gehen uns alle an, und es darf niemand die Augen davor verschließen, wie schlimm Krieg ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen