Samstag, 14. März 2015

Inhaltsangabe: Der Richter und sein Henker von Friedrich Dürrenmatt

Inhaltsangabe: Der Richter und sein Henker von Friedrich Dürrenmatt

In Friedrich Dürrenmatts Kriminalroman „Der Richter und sein Henker“ geht es um den Polizei-Kommissar Bärlach, der den Tod an seinem Kollegen und Untergebenem Schmied aufklären soll. Weil Bärlach sich nicht besonders gut fühlt, lässt er sich einen jungen Kollegen namens Tschanz zur Seite stellen, der die Laufarbeit übernehmen soll.
Kommissar Bärlach hat einen alten Feind, der sich hinter vielen Namen versteckt, zur Zeit aber Gastmann nennt. Bärlach verdächtigt ihn zwar einige Verbrechen begangen zu haben, konnte ihn aber bisher nicht überführen.
Am Ende der Ermittlungen wird der Täter überführt, aber leider fließt Blut, und auch die Schuldfrage kann nicht gänzlich geklärt werden.

Wer das Ende schon wissen möchte: Kommissar Bärlach sagt Gastmann, dass er jemanden schicken werde, der ihn, Gastmann, umbringt. Als dann der Kollege Tschanz bei Gastmann auftaucht, schießen Gastmann und seine Diener auf ihn, sodass Tschanz die Verbrecher in Notwehr erschießt. Allerdings stellt sich am Ende heraus, dass Gastmann nicht Schmieds Mörder war, und dass das die einzige Möglichkeit war für Bärlach, seinen Erzfeind zur Strecke zu bringen. Bärlach deckt auf, dass Tschanz Schmieds Mörder war, weil er eifersüchtig wegen dessen Bildung, Freundin, Auto und beruflichen Aufstiegschancen war.



Das könnte auch noch interessant sein: Zerstörter Traum vom Ruhm von Heinz G. Konsalik, Vor Jahr und Tag von Linda Howard und Die Marquise von O... von Heinrich von Kleist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen