Montag, 21. September 2015

Inhaltsangabe: Eat, Pray, Love von Elizabeth Gilbert

Inhaltsangabe: Eat, Pray, Love von Elizabeth Gilbert

„Eat, pray, love“ ist ein „autobiographischer“ Roman von Elizabeth Gilbert. Elizabeth ist nicht besonders glücklich mit dem Leben, das sie bisher geführt hat. Sie fühlt sich in ihrer Ehe gefangen und versucht einen Weg zu finden, ihr Leben glücklich zu leben.
Elizabeth Gilbert lässt sich scheiden und lässt ihr Leben hinter sich. Sie reist mit dem Plan aus Amerika ab, ein Jahr in Italien, Indien und Indonesien zu verbringen.
Ihren ersten Halt macht sie in Italien, wo sie vier Monate bleibt. Dort genießt sie das gute Essen und die netten Menschen. Elizabeth hatte schon in Amerika begonnen italienisch zu lernen und übt dort weiter mit verschiedenen Tandem-Partnern (Beim Tandem bringen sich beide Partner, die jeweils andere Sprache bei).
In Indien will sie einige Wochen in dem Ashram ihrer Meditations-Meisterin, die sie schon aus New-York kennt, verbringen. Elizabeth entscheidet sich kurzfristig dafür, doch länger im Ashram zu bleiben. Sie betet und meditiert und versucht so ihr Innerstes zu erkennen.

Danach reist sie nach Indonesien, wo sie sich auf die Suche nach Harmonie bzw. innerem Gleichgewicht begibt. Als sie zuvor in Indonesien, genauer auf Bali, war lernte sie einen alten Medizinmann kennen, den sie sucht und mit dem sie ihre Nachmittage verbringt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen