Donnerstag, 29. Oktober 2015

Inhaltsangabe: Ich diss dich von Arno Strobel

Inhaltsangabe: Ich diss dich von Arno Strobel

In dem Jugendkurzroman „Ich diss dich“ von Arno Strobel geht es um Lisa Holbach und Vanessa Kranz, außerdem um Philipp Hausmann und Gerhard Ludes.
Lisa muss sich von ihrer besten Freundin Vanessa verabschieden. Vanessa hat sich umgebracht nachdem Nacktfotos von ihr im Internet aufgetaucht sind. Lisa ahnt wer diese Nacktfotos gemacht hat, beweisen kann sie ihm allerdings nichts. Philipp aus ihrer Parallelklasse, sprach Vanessa vor einigen Tagen an. Die beiden verabredeten sich für den Abend bei Philipp zuhause, da seine Eltern nicht da waren. Weil es Vanessa noch zu früh war um mit Philipp zu schlafen, überredete er sie zu Nacktfotos. Vollkommen in Tränen aufgelöst findet Lisa ihre Freundin, Vanessa kann oder will aber nicht über den Grund für ihre Trauer reden. Plötzlich tauchen die Nacktfotos von Vanessa in facebook auf – von einem anonymen Account aus gepostet. Mit dieser Schmach kann Vanessa nicht leben und so nimmt sie sich das Leben. Lisa wird ahnungslos zurückgelassen. Sie weiß, dass ihre Freundin in Philipp verknallt war und ahnt, dass sie nur ihm erlaubt hätte, solche Fotos zu machen. Die Fotos auf denen ihre Freundin absolut nichts an hat, die Fotos auf denen man Vanessa ansieht, dass sie sehr unglücklich darüber ist, dass es solche Fotos überhaupt gibt.
Lisa stellt Philipp auf dem Pausenhof zur Rede. Leider kriegen viele um sie herum mit, dass Philipp es wohl war, der die Fotos von Vanessa gemacht hat, sodass sich diese Nachricht wie ein Lauffeuer über facebook verbreitet. Es werden Aufrufe gestartet Philipp zu verprügeln.

Am Abend erhält Lisa einen Anruf von Philipp. Er erzählt Lisa, dass er die Fotos zwar gemacht hat, aber nicht hochgeladen hat und er äußert den Verdacht, dass ein Lehrer der Schule die Fotos hochgeladen hat, denn dieser Lehrer, Gerhard Ludes, hatte die Gelegenheit dazu. Obwohl Lisa, nach einem Besuch bei Herrn Ludes zuhause und seiner Reaktion, sicher ist, dass er Vanessa mit den Nacktfotos erpresste, kann sie es auch vor der Polizei nicht beweisen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen