Donnerstag, 3. Dezember 2015

Inhaltsangabe: Michelle in Gefahr von Linda Howard

Inhaltsangabe: Michelle in Gefahr von Linda Howard

Im Kurzroman „Michelle in Gefahr“ von Linda Howard geht es um die Rancherin Michelle Cabot, die die heruntergewirtschaftete Ranch ihres Vaters übernimmt und den erfolgreichen, gut aussehenden Rancher John Rafferty.
Michelle entdeckt beim Durchsehen der Sachen ihres kürzlich verstorbenen Vaters, dass sie hohe Schulden bei John Rafferty hat. John bietet Michelle an, dass sie die Schulden mit ihrem Körper als seine Geliebte zurückzahlen könnte, was diese allerdings kategorisch ausschließt, obwohl sie sich zu dem attraktiven Mann hingezogen fühlt.
Michelle macht all die harte Arbeit, die auf einer Ranch anfällt alleine. Als John das mitbekommt, beschließt er, sie dort wegzuholen, denn er fühlt sich auch schon seit Jahren zu der hübschen Blonden hingezogen.

Als Michelle auf ihrer Ranch einen Anruf von ihrem Exmann erhält, bekommt sie es mit der Angst zu tun, denn er erzählt ihr, dass seine Eltern bei einem Unfall gestorben seien. Michelles Exmann schlug sie und Michelle kam aus der Ehe raus, rang ihren Exschwiegereltern aber das Versprechen ab, sich um den gewalttätigen Sohn zu kümmern und ihn von ihr fernzuhalten. Jetzt hat sie Angst, dass ihn nichts aufhält und tatsächlich scheint es irgendwer auf sie abgesehen zu haben. Als sie einige Zeit später, nachdem sie schon einige Tage bei John lebt, von einem Auto von der Straße abgedrängt wird, glaubt ihr niemand. Weder John, noch der Sheriff finden die Geschichte, die Michelle erzählt, plausibel. Auch Michelle kommt nicht darauf, dass ihr Exmann dahinter stecken könnte. Als auf John geschossen wird, glauben beide nicht mehr an Zufälle und Michelle versucht im Alleingang ihren Exmann in eine Falle zu locken. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen