Sonntag, 24. April 2016

Inhaltsangabe: Am wilden Fluss von Linda Howard

Inhaltsangabe: Am wilden Fluss von Linda Howard

In dem Kurzroman „Am wilden Fluss“ von Linda Howard geht es um die unabhängige Dee Swann und den Rancher Lucas Cochran. Dee Swann hat von ihren Eltern Angel Creek vererbt bekommen. In dem kleinen Tal gibt es auch während der schlimmsten Dürre Wasser, sodass das Tal bei den Rancher in der Umgebung begehrt ist und damit auch die junge Besitzerin. Doch Dee sieht es gar nicht gerne, wenn sich ein Fremder auf ihren Grund und Boden verirrt und so empfängt sie jeden fremden Besucher mit ihrer Schrotflinte.
Lucas Cochran, Rancher, wirbt um die zurückhaltenden Olivia. Obwohl Olivia sich einen Mann und Kinder wünscht, ist sie nicht sicher, ob Lucas der Richtige für sie ist, aber scheinbar erwartet das ganze Städtchen, einschließlich Olivias reichen Eltern, dass die junge Frau, den reichen Rancher zum Ehemann nimmt. Olivia ist der Meinung, dass ihre beste Freundin Dee und der draufgängerische Lucas ein weit besseres Paar wären, denn Dee würde sich von Lucas niemals unterbuttern lassen. Dee ist davon nicht ganz überzeugt, nicht zuletzt, weil Lucas ein Auge auf Angel Creek geworfen hat.
Doch Lucas kann die grünen Hexenaugen der Dee Swann nicht einfach vergessen und so arbeitet er nicht nur daran, sie von einem Verkauf ihres Landes, sondern auch von einer Liaison mit ihm zu überzeugen.
Als die Dürreperiode in diesem Jahr länger anhält als sonst, dreht einer der Rancher durch und treibt seine Herde auf das Land von Angel Creek. Die Mitarbeiter und auch der Rancher schießen auf Dee und ihr Haus und obwohl sie sich wehrt wie besessen, sind die anderen in der Überzahl nicht aufzuhalten. Luis, einer der Mitarbeiter des Ranchers kann nicht zulassen, dass die Männer die junge Frau verletzen, vergewaltigen oder gar töten und so reitet er in die Stadt um Hilfe zu holen. Tilly, die Frau aus dem Saloon, schickt Luis zurück und reitet selbst zu Lucas um ihn um Hilfe zu bitten. Lucas mobilisiert seine Männer, zusammen reiten sie bewaffnet nach Angel Creek, wo sie es gerade noch rechtzeitig schaffen Luis und Dee beizustehen. Beide sind verletzt und müssen dringend zum Arzt gebracht werden.
Olivia hört davon, dass Luis angeschossen wurde und kann ihre Gefühle für den Mexikaner nicht länger zurückhalten. Ihre Eltern sind mit ihrer Männerwahl allerdings nicht einverstanden und stellen sich quer, als ihre Mutter aber sieht, wie sehr Luis ihre Tochter liebt, beschließt sie nachzugeben.

Und wer das Ende schon wissen möchte: Natürlich endet auch dieser Liebesroman mit einem Happy End: Sowohl Olivia und Luis als auch Dee und Lucas heiraten am Ende und führen ein gemeinsames Leben, so wie sie es sich wünschten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen