Sonntag, 3. April 2016

Rezension: Detektiv Conan Shinichi Edition von Gosho Aoyama

Rezension: Detektiv Conan Shinichi Edition von Gosho Aoyama

Ich bin schon seit langen Jahren Detektiv Conan-Fan und als ich vor einigen Monaten sah, dass die Fälle in neuen Sammelbänden herausgegeben werden, dachte ich erst, dass das ja nur Geldmacherei ist. Das mag zwar so sein, aber ich finde die Ausgabe wirklich gut.
Natürlich kennt man die Fälle schon, wenn man die Mangas und Animes gelesen oder gesehen hat. Das nimmt der Sache ein bisschen den Spaß und die Spannung, allerdings hat man zwischen den einzelnen Akten eine Art Zusammenfassung, die beschreibt was in der Zwischenzeit passiert ist. Diese Zusammenfassung ist zwar sehr, sehr kurz, aber man kriegt so einen kleinen Übergang zwischen den einzelnen Akten und kann der Handlung auch dann folgen, wenn man noch nicht so lange Fan der Mangas oder des Animes ist.
Leider braucht man, wenn man vollständig sammeln will, alle Bände, denn die Sammelbände sind kein Ersatz dafür.
Ein Pluspunkt für diese Sammelbände scheint aber der verhältnismäßig geringe Preis zu sein, denn der ganze Manga kostet „nur“ 5,99€.
Schade fand ich ein bisschen, dass man in der Shinichi Edition zwar den ersten Fall Shinichis findet, aber den Fall in New York mit Yukiko Kudo, Shinichis Mutter, leider nicht. Der hat mir ein bisschen gefehlt zumal das einer meiner Lieblingsfälle und er wirklich interessant ist. Auf der anderen Seite findet man einen Fall, den die Detective Boys lösen in diesem Sammelband, weil er sich anscheinend nahtlos an den vorherigen Fall anschließt. Wobei mir nicht ganz klar ist, wofür man diesen Fall genau braucht (nicht, dass er mir nicht gefallen hätte), aber der Sinn dieses Falles in diesem Band erschließt sich mir nicht.
Alles in allem hat man sich mit diesem Band Mühe gegeben und die hartgesottenen Fans kaufen sich diese Sonderbände bestimmt, aber lohnen tut sich das Geld nicht wirklich, außer es sind eventuell genau die eigenen Lieblingsfälle in diesem Band versammelt, sodass ich diesen Manga nur großen Fans weiterempfehlen würde und allen anderen raten, sich lieber „nur“ die normalen Bände zu kaufen, wobei dieser Sammelband Lesern, die diesen Manga noch nicht kennen einen Hinweis darauf geben könnte, ob sie Detektiv Conan mögen könnten, sodass dies eine preiswerte Einführung in die Welt von Conan, Ran und Kogoro liefern kann, die ich in diesem Kontext dann doch empfehlen würde. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen