Dienstag, 3. Mai 2016

Inhaltsangabe: 16 Der nackte Ritter

Inhaltsangabe: 16 Der nackte Ritter

In „der nackte Ritter“ geht es um einen Ritter, der reiste und von einem Herren aufgenommen wurde. Dieser Herr wollte, dass sich der Ritter wohlfühlte, sodass er den Ofen anheizen ließ und das beste Essen auftragen ließ. Die Töchter des Gastherren setzen sich um den Gast und unterhielten ihn. Damit sie in der Nacht nicht frieren werden müssen, ließ man das Feuer weiteranheizen und als es so warm war, da bat man den Gast seinen Rock abzunehmen und es sich gemütlich zu machen. Da sich das aber in Gesellschaft nicht schickte, wollte der Ritter seine Kleidung nicht ablegen. Der Gastherr versuchte ihn zu überreden, aber das Ritter ließ nicht mit sich reden, sodass er seinen Dienern den Auftrag gab, ihm heimlich, wenn er unaufmerksam war, den Rock abzunehmen. Als sie es aber tun, sitzt der Ritter plötzlich nackt vor ihnen, da er nichts darunter trug. Die Damen waren schockiert und der Ritter fühlte sich entblößt und entehrt.
Am Ende: Der Erzähler ermahnt hiermit alle Gastgeber ihren Gästen die Wünsche zu lassen und sie nicht zu irgendetwas zu drängen, denn Dienste, die nicht dankbar angenommen werden, schaden mehr als sie nützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen