Sonntag, 19. Juni 2016

Inhaltsangabe: Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing

Inhaltsangabe: Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing

In dem Drama „Minna von Barnhelm“ von Gotthold Ephraim Lessing lernen wir am Anfang Major von Tellheim kenne, der mittellos in einem Wirtshaus mit seinem Bediensteten Just absteigt. Nachdem er schon eine ganze Zeit seine Rechnung nicht mehr gezahlt hat und der Wirt das Zimmer für eine junge Frau braucht, schmeißt er den Major kurzerhand raus.
Das Zimmer macht er für Fräulein Minna von Barnhelm frei, die zusammen mit Franziska, „ihrem Mädchen“, reist und einen Tag vor ihrem Onkel ankommt. Die beiden jungen Damen erfahren, dass ein Major für sie sein Zimmer räumen musste, allerdings wird ihnen der Name dieses Mannes vorenthalten. Der Wirt kommt auf das Fräulein zu, weil er einen Ring von ihr schätzen lassen möchte, den Just bei ihm in Zahlung gab als Bezahlung für die Schulden seines Chefs. Das Fräulein erkennt den Ring aber wieder und löst ihn bei dem Wirt aus. Sie erfährt, dass ihr Verlobter der Mann war, dem sie das Zimmer weggenommen hat.
Major von Tellheim und Minna von Barnhelm treffen sich miteinander. Minna versucht den Major zu überzeugen, dass er der richtige Mann für sie ist. Der Major ist davon nicht überzeugt, denn er wurde unehrenhaft entlassen und es wird behauptet, dass er bestechlich sei. Außerdem wurde er während des Kriegsdienstes verletzt und kann seinen Arm nicht mehr bewegen.
Am Ende erkennt Major von Tellheim den Ring, den Minna ihm zurückgab wieder. Er erkennt, dass Minna ihm seinen Ring ausgelöst hat und nicht die Verlobung lösen wollte, sodass die beiden sich einander wieder annähern und beschließen so schnell wie möglich zu heiraten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen