Sonntag, 13. November 2016

Inhaltsangabe: Wer zuletzt lacht, küsst am besten von Rachel Gibson

Inhaltsangabe: Wer zuletzt lacht, küsst am besten von Rachel Gibson 
 
In diesem dritten Band der Lovett-Texas Reihe „Wer zuletzt lacht, küsst am besten“ von Rachel Gibson geht es um Sadie Jo Hollowell. Sadie kommt um die Hochzeit ihrer jüngeren Cousine zu feiern zurück in ihre alte Heimatstadt. Nach dem College hat sie sich ein eigenes Leben fernab ihrer Heimat, fernab der Ranch ihres Vaters aufgebaut. An der Straße gabelt sie einen Fremden auf, der ebenfalls nach Lovett will und dessen Auto liegen geblieben war. Vincent „Vince“ Haven war früher Soldat, kommt jetzt nach Lovett um etwas mit seiner Tante zu besprechen.
Sadie und Vince kommen sich näher und haben viel Kontakt miteinander. Nicht nur im Bett knistert es zwischen den beiden, denn sie haben einen One Night Stand. Aus dieser einen Nacht wird aber mehr, sodass sie sich fortan öfter sehen und sich miteinander vergnügen.
Sadie muss regelmäßig in die nächstgrößere Stadt, denn ihr Vater hatte einen Unfall und liegt im Krankenhaus. Der ältere Rancher wurde beim Deckvorgang vom Hengst getreten, dabei werden ihm Rippen gebrochen und er muss längere Zeit im Krankenhaus bleiben, bevor er dann in die Reha kommt.
Als sie eines Morgens den Anruf erhält, dass ihr Vater im Schlaf starb, fällt sie aus allen Wolken. Vollkommen ausgelöst macht sie sich auf den Weg in die Reha-Klinik. Auf dem Weg kommt sie an der Tankstelle vorbei, die Vince seiner Tante aufgekauft hatte und die er nun renoviert um sie mit Gewinn weiterverkaufen zu können. Sie erzählt ihm, was passiert ist und er beschließt sie nicht alleine fahren zu lassen, da er erkennt, dass sie unter Schock steht. In den folgenden Tagen ist er an ihrer Seite und hilft ihr alles zu regeln, was von nun an auf sie zukommt. Als sie ihm aber eines Abends nach einem schockierenden Erlebnis gesteht sich doch in ihn verliebt zu haben, obwohl sie das am Anfang nicht wollten, stößt Vince sie von sich. Er kann nicht nur nicht damit umgehen, dass sie sich in ihn verliebt hat, denn er hat auch Gefühle für sie, gleichzeitig ist er schockiert, dass sie ihn in einer so schrecklichen Situation vorgefunden hat. Vince leidet unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Er träumt von dem Tag an dem sein Kamerad und Freund starb und schlafwandelt. Als sie ihn versucht vorsichtig zu wecken, ist sie schockiert und kann nur schwer damit umgehen, dass dieser Mann, der Mann, den sie liebt, so leidet.
Und wer das Ende schon wissen möchte:
Letztendlich gesteht sich aber auch Vince nicht nur seine Schwäche, seine schlimmen Träume, sondern auch seine Liebe zu Sadie ein und bittet sie ihn zu heiraten.

1 Kommentar:

  1. Das liest sich ja echt so als ob ich mehr lesen müsste ... Bei einem 12-Stunden-Tag bleibt dafür leider nicht viel Zeit. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen