Freitag, 9. Dezember 2016

Dantons Tod II von Georg Büchner

Dantons Tod II von Georg Büchner

Wer einmal nichts hat als Verstand und ihn nicht einmal konsequent zu gebrauchen weiß oder wagt, ist ein Stümper.“ S. 51

Hier wird deutlich worum es während der französischen Revolution geht. Der Sprecher geht anscheinend davon aus, dass jeder Mensch Verstand hat, welchen aber nicht jeder gebraucht. Entweder man gebraucht ihn nicht konsequent, weil man nicht weiß wie und sich danach richtig verhält, oder man traut sich nicht, sei es weil man die Konsequenzen nicht abschätzen kann oder nicht will.
Alles in allem ein tolles Zitat, an dem man die Grundgedanken der Aufklärung gut festmachen kann und das deshalb gleich doppelt Spaß macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen