Sonntag, 25. Dezember 2016

Inhaltsangabe: Die heilige Johanna der Schlachthöfe von Bertolt Brecht

Inhaltsangabe: Die heilige Johanna der Schlachthöfe von Bertolt Brecht

In dem epischen Theaterstück „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ von Bertolt Brecht geht es um die historische Figur der Jeanne d'Arc, die bei Brecht Johanna Dark heißt und bei den schwarzen Strohhüten mitarbeitet. Die schwarzen Strohhüte sind eine Hilfsorganisation, die den Arbeitslosen auf den Schlachthöfen helfen wollen. Das ganze Theaterstück spielt in Chicago, wobei es sich hauptsächlich um die Schlachthöfe dreht und damit hauptsächlich dort gespielt wird.
Einer der Gegenspieler von Johanna ist Pierpont Mauler, der einen Schlachthof besitzt und viel Geld hat. Er will sich aus dem Geschäft zurückziehen, da er das Schlachten der Tiere nicht mehr erträgt, sodass er sein Geld aus dem Geschäft zieht, was dafür sorgt, dass die Fleischpreise steigen und der Mann, dem er seine Anteile verkaufen wollte, sie nicht bezahlen will und kann.
Sobald sich der Markt einigermaßen beruhigt hat, scheint alles wieder zugrunde zu gehen. Auf den Höfen der Schlachthöfe sitzen die Arbeiter und wollen, dass die Schlachthöfe wieder eröffnet werden, sodass sie Arbeit kriegen und für ihren Unterhalt sorgen können. Johanna wird von Mauler und seinen Gefährten vorgeführt wie unmoralisch sich die hungrigen, armen Arbeiter verhalten. Johanna entschuldigt dieses Verhalten, indem sie sagt, dass sich diese Menschen nicht so verhalten würden, wenn sie mehr Geld hätten.
Johanna verliert ihre Stellung bei den schwarzen Strohhüten und muss fortan gucken wie sie alleine klarkommt und woher sie etwas zu Essen kriegt. Sie sitzt mit den anderen Arbeitern der Schlachthöfe im Kalten und im Schnee und holt sich dort eine Lungenentzündung.
Die schwarzen Strohhüte sind insolvent, sie können ihre Miete nicht mehr zahlen und müssen ihr Hauptquartier verlassen, weil Mauler, der ihnen Geld versprochen hatte, selbst Pleite ist und so ihnen die zugesagte Unterstützung verwehren muss.
Am Ende stirbt Johanna an ihrer Lungenentzündung, man drückt ihr, ihre Fahne in die Hand und deckt sie mit den Fahnen der schwarzen Strohhüte zu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen