Sonntag, 11. Juni 2017

Inhaltsangabe: Des Teufels General von Carl Zuckmayer

Inhaltsangabe: Des Teufels General von Carl Zuckmayer


In dem Drama „Des Teufels General“ von Carl Zuckmayer wurde 1946 uraufgeführt. Das Hauptthema dieses Drama ist die Kritik am nationalsozialistischen Regime. Es geht um den General Harras, der bereits im ersten Weltkrieg als Pilot gedient hatte, nun dient er im zweiten Weltkrieg. Allerdings äußert er sich im ersten Akt bei einer Feier mit Parteimitgliedern eher abgeneigt dem Regime gegenüber. Seine Freunde und Kollegen wissen davon und schaffen es damit umzugehen, wobei sie allerdings lernen sich von ihm zu distanzieren als es ihm an den Kragen geht. Harras erfährt, dass mehrere Maschinen, die ihm unterstehen, abgestürzt sind. Er kann sich aber nicht erklären woran es liegt, denn die Maschinen werden immer wieder kontrolliert, weshalb er Sabotage vermutet. Harras verschwindet, bis er einige Wochen später wieder zu sich in die Wohnung kommt. Korrianke, sein Chauffeur, wartet voller Anspannung auf Harras. Auch Lüttjohann wartet dort in Harras' Wohnung. Harras, in Diddo verliebt, freut sich als diese kurz nach seinem Eintreffen in seiner Wohnung auftaucht. Die beiden beschließen zu heiraten, lösen ihre Verlobung aber noch am selben Abend, da es sich herausstellt, dass ein guter Bekannter namens Eilers mit einer der defekten Maschinen abgestürzt ist, was die Lage für den General noch verschlimmert. Er hat noch zehn Tage bis zu seiner Deadline, dann muss er entweder herausgefunden haben, wer für die Sabotagen verantwortlich ist, oder er wird selbst zur Rechenschaft gezogen, da er als Chef dieser Einheit für die Sicherheit seiner Männer und der Maschinen verantwortlich ist.
Am letzten Abend konfrontiert ihn Anne Eilers mit schweren Vorwürfen, denn sie gibt ihm die Schuld am Absturz ihres Mannes. Allerdings nicht so wie man es sich vorstellen würde, sondern sagt sie, dass er von Anfang wusste, dass dieser Krieg ungerecht geführt würde, sodass es seine Pflicht gewesen wäre mit Eilers darüber zu sprechen und ihm aufzuzeigen, dass seine Ideologien nicht haltbar sind.
Harras findet zu guter Letzt heraus, wer hinter der Sabotage steckt, allerdings entscheidet er sich dafür, die Schuld zu übernehmen und sein Geheimnis mit ins Grab zu nehmen, dann unterschreibt er den Bericht bevor er sich in die Schwestermaschine von der setzt, in der Eilers abstürtzte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen